Philipp

Philipp, geboren 1994, sammelte im Alter von sieben Jahren erste musikalische Erfahrungen, bevor er wiederum sieben Jahre später das Instrument wechselte und klassischen sowie popularmusikalischen Klavierunterricht erhielt. Zwei Jahre später wechselte Philipp an das Musikgymnasium Clara Wieck und wurde am Robert Schumann Konservatorium unterrichtet.

Von 2012 bis 2013 war er Nachwuchsförderklassenstudent im Fach Jazzklavier an der Hochschule für Musik und Theater Felix Mendelssohn Bartholdy in Leipzig bei Prof. Ralf Schrabbe und Prof. Richie Beirach. 2013 wurde er als regulärer Student aufgenommen und erhielt ab 2014 Unterricht bei Prof. Michael Wollny. 

Von 2016 bis 2017 war Philipp Student am Rytmisk Musikkonservatorium in Kopenhagen und wurde unter anderem von Valgeir Sigurðsson, Niels-Lyhne Løkkegard, August Rosenbaum und Simon Toldam in Klavier, Komposition und Sound Design unterrichtet. 

 

Philipp arbeitet als Pianist und Komponist / Arrangeur mit verschiedenen Ensembles, Bands und Künstlern in diversen Genres, schreibt Musik für Theater und spielt Konzerte in ganz Europa. 

Philipp nahm sowohl solistisch an den Regional- und Landeswettbewerben als auch mit moment's concept an der Bundesbegegnung von Jugend jazzt erfolgreich teil. Außerdem war er Mitglied im Landesjugendjazzorchester Sachsen.

 

Seine Arbeit ist von Pop sowie elektroakustischer, zeitgenössischer klassischer sowie improvisierter Musik beeinflusst. Seit 2017 steht Philipp beim Bochumer Label Denovali unter Vertrag. 2018 erhielt er den Leipziger Jazznachwuchspreis der Marion-Ermer-Stiftung.